Ich bin nicht kreativ!

pexels-photo-207665.jpeg

Ich sage du bist kreativ. Dafür muss ich dich nicht einmal kennen. Warum ich das sage und weshalb sogar deine Grossmutter ein kreativer Socken ist, erfährst du hier.

Was ist denn überhaupt "kreativ"? Im Duden gibt es dazu zahlreiche Erklärungen und Synonyme. Ideen-habend, gestalterisch, genial, produktiv und innovativ sind ein paar davon. 
Wer also sagt, er oder sie sei nicht kreativ, sagt auch er oder sie sei nicht produktiv. Null Aktion. Ziemlich komisch, oder?

Kreativität ist mehr als ein Prozess zu verstehen. Sie ist nicht vom Ergebnis abhängig. Es geht darum, Neues zu erfahren und auszuprobieren. Das System ist dabei Erfolg versus Misserfolg. Denn wenn ich weiss, was ich falsch gemacht habe, weiss ich schon mehr als wenn ich gar nicht erst versucht habe.

Und jetzt fragst du dich bestimmt: Was hat das denn mit meiner Grossmutter zu tun?
Nun ja, Grossmütter sind bekannt dafür, dass sie sehr gut kochen.
Wetten; auch deine Grossmutter hat einmal gesagt: "Diesen Kartoffelstock kann man besser zubereiten als bisher". Damit ist sie an einen Punkt gekommen, wo sie ein Verbesserungspotenzial, eine Möglichkeit gesehen hat. Und genau das ist aktiv gewordene Kreativität. 

Und auch du bist kreativ, weil auch du irgendwann herausgefunden hast, dass Krabbeln nicht so effizient ist wie gehen. Und siehe da: schon seit Kindesalter bist du kreativ!

"Kreativität ist Intelligenz, die Spass hat." - Albert Einstein

#stressed

Hands-Cup-Coffee-Write-Writing-Notebook-Table-1246511.jpg

Montags-Blues, "Ich kann einfach nicht mehr", immer-online-Mentalität.
Let's talk about stress: 5 Tipps gegen Stress.

Zeitfresser
Manchmal sind es die kleinen Dinge im Alltag. Kurz auf Instagram, nur schnell hinlegen (und dann ungeplant zwei Stunden durchpennen). Viele von uns haben kleine Zeitfresser in ihrem täglichen Leben, die weder nötig noch hilfreich gegen Stress sind.
Mein Tipp: schreibt euch auf, womit ihr wie viel Zeit verbringt. Dann stellt euch euren Zeitfressern und vermeidet sie.

Ask for it.
In der schweizerischen Kultur ist es uncool, zu sagen wenn es einem zu viel wird. Ich finde, genau das sollten wir mehr tun.
Mein Tipp: Wer sich meldet, kann nicht verlieren. Das Schlimmste was passieren kann ist eigentlich, dass sich nichts ändert. Doch was, wenn du dich durchs "mal sagen" entlasten kannst und mehr Kraft hast?

Geteilte ToDo-Liste ist halbe ToDo-Liste
Wer sich jetzt fragt: "Wie bitte? Ich führe keine Liste mit meinen Aufgaben." der sollte schleunigst eine schreiben. Jetzt. Worauf wartest du?
Mein Tipp: Teile dir deine Aufgaben in kleine 5min bis 15min Schritte ein. So kannst du Zeitfenster effektiver nutzen und kommst schneller zum Ziel. Zusätzlich erscheinen dir alle Aufgaben weniger überwältigend.

Me, Myself & I
Zwischen Arbeit, Schule, Familie und Freunden klaut man sich selbst oft wertvolle Zeit. Denn wer sich nie entspannt und seinen eigenen Körper ignoriert, ist viel gestresster als wenn er in dieser Zeit arbeitet.
Mein Tipp: Plane Zeit für dich und deine Hobbies ein. Mache dich selbst zu einer Priorität. Zeit zum Nachdenken, Beten, was auch immer.

WOCHENPLAN
Noch wichtiger als all diese Tipps ist etwas: Übersicht. Wer weiss, wann etwas zu tun ist, der hat schon fast gewonnen. 
Mein Tipp: Mache dir einen Wochenplan. Mit meiner Vorlage ist das ganz simpel! Einfach hier gleich herunterladen:

Money, Money, Money

upload.jpg

Wie viel Geld hast du zur Verfügung? Hast du immer genug? Was passiert, wenn es mal nicht reicht?

Das sind Fragen, die ich mir in letzter Zeit oft stelle. Wenn die Finanzen knapp werden und es keine Aussicht auf mehr gibt, merkt man schnell was man wirklich braucht.

Ich bin mir hohe Standards gewohnt. Was ich bislang als nötig empfand, ist mittlerweile "Luxus". Ein Beispiel sind Kaffees To-Go. Kurz noch ein Kaffee und - schwupp - sind wieder drei Franken verschwunden. 

An meiner kleinen Finanzkrise ist etwas toll: Ich freue mich so richtig an den kleinen Dingen im Leben. Die Kaffeemaschine in meiner WG ist Luxus. Waschmaschinen - was für eine Erfindung. Ein Kühlschrank. Züge und Busse, welche erst noch nach Fahrplan fahren.

Und während ich hier sitze und diesen Blogpost schreibe, wird mir bewusst: Mir gehts richtig gut. Besser als ich oft denke. Auch wenn ich mir nicht alles leisten kann.

Und dir? Teile doch mit mir und anderen in den Kommentaren, was du als "Alltags-Luxus" betrachtest!

xx Simea

Channel... YouTube... Was??

Hallo meine Lieben

Ein paar von euch wissen bereits dass Simea wieder mal etwas im Schilde führt. Ich bin daran, einen YouTube-Kanal aufzubauen! (Ich weiss, mir macht es etwa gleich viel Angst wie dir! :D )

Ich bin noch in der Vorbereitungsphase und kann deine Hilfe ganz gut gebrauchen.  

Ich suche nämlich noch: 

- einen Adobe Premiere-Crack, da ich mich nicht gut darin auskenne.

- zwei alte Sessel für Vlogs etc. dürfen einwenig kaputt sein. 

- deine Idee für ein Video. Was willst du von mir wissen? Welches Lied möchtest du von mir hören? 

Schreibt mir doch in die Kommentare, ich freue mich! 

See you soon xx

 

Traumich.ch

Juhu! Ich bin seit Neuestem auf der Plattform Traumich.ch zu finden. 

Traumich ist ein professionelles Netzwerk für freie Trauungen. Ich durfte mit simea&joni im Juli an einer Hochzeit spielen und wurde so angefragt für das Netzwerk! 

Wahre Liebe kann man nicht kaufen. Eine traumhafte Hochzeitszeremonie aber schon. Bei Traumich ist sie ab CHF 1950.- zu haben.

Wer sich traut, schaut vorbei:
www.traumich.ch

Rights reserved: www.Traumich.ch // Christoph und Monique Arnet

Rights reserved: www.Traumich.ch // Christoph und Monique Arnet